huschi-witze.de

Witze, Jokes und Lachnummern

Besuch in der USA

Der deutsche Bundeskanzler Schröder reiste ehedem nach New York. Seine Berater warnten ihn vor den cleveren amerikanischen Journalisten. Schröder winkte nur selbstsicher ab.

Am Airport angekommen, stürzte sich sofort ein Pulk Journalisten auf ihn. Einer fragte:
“Werden sie hier Striptease-Bars besuchen?”

Schröder überlegte und meinte süffisant: “Gibt es hier Striptease-Bars?”

Am nächsten Tag im Hotel las er die Schlagzeile:
“Erste Frage von Schröder nach Ankunft in N.Y: ‘Gibt es hier Striptease-Bars?’”


Früher bei Schröder

So war’s früher:
Der Ex-Kanzler und sein Super-Minister gehen zur Entspannung ein wenig in Berlins Mitte shoppen.
Plötzlich bleibt Schröder stehen und stubst seinen Super-Minister an.
Sagt Schröder:
“Da schau, Wolfgang… da sagen immer alle, was wir für eine schlechte Wirtschaftspolitik betreiben, wie schlecht es den Deutschen unter unserer Regierung geht und das alles so verdammt teuer geworden ist […]

weiterlesen »


Schröders geheime Anrufe

Nach seiner Abwahl bekam Gerhard Schröder einen neuen Chauffeur.
Die erste Fahrt von Berlin nach Hannover.
Bei jeder Telefonzelle weist Schröder den Chauffeur an, zu halten.
Er steigt aus, nimmt den Hörer, wirft 10 Cent hinein, horcht kurz, legt den Hörer wieder auf und geht.
Das geht die ganze Fahrt so.
Bei einer Telefonzelle wird es dem Chauffeur zu bunt. […]

weiterlesen »


Warum Schröder Audi fährt

Warum Ex-Kanzler Schröder so gerne einen Audi fährt hat sich mittlerweile herumgesprochen:
Die vier Ringe erinnern ihn an seine vier Ehen.
Neu ist allerdings, dass seine Doris stinksauer ist.
Man hat ihr nämlich zugetragen, dass ihr Gerd bei Opel angefragt haben soll, wann die wieder einen Olympia mit fünf Ringen herausbringen.

weiterlesen »


Mutter gestorben

Gerhard Schröder kommt weinend vom Telefon:
“Schlimme Nachricht. Meine Mutter ist heute Nacht gestorben!”
Doris tröstet ihn:
“Sie war ja auch schon eine alte Frau und ist jetzt von ihren Leiden erlöst!”
Da klingelt wieder das Telefon.
Gerhard kommt wieder unter Tränen zurück:
“Ein schwarzer Tag ist das heute. Gerade ruft mein Bruder an. Seine Mutter ist auch gestorben!”

weiterlesen »


Pisa-Studie

Merkel beauftragte eine Kommission zur Prüfung der Pisa-Studie. An einer kleinstädtischen Realschule wurden die Kinder der Gerhard-Schröder-Generation befragt, was sie über den “Zerbrochenen Krug” von Kleist wissen.
Antwort der Kinder:
“Das müssen die Gymnasiasten gewesen sein, die waren immer so böse.”
Auch die Lehrerin wusste keine bessere Antwort und nahm ihre Schüler sofort in Schutz.
Als der Direktor befragt […]

weiterlesen »


Geld verdienen

Schröder und Merz unterhalten sich am Rande der Haushaltsdebatte.
Da meint Merz:
“Es mag wohl viele Arten geben, Geld zu verdienen, aber nur eine ehrliche!”
“Und welche soll das sein?”, fragt Schröder.
Darauf Merz:
“Ich wusste doch, dass Sie die nicht kennen…”

weiterlesen »


Schröder in Amerika

Staatsbesuch von Gerhard Schröder in Amerika.
Abends zeigt George W. Bush die Familienfotos. Gerhard zeigt ihm ein Bild von seiner Doris.
“Oh nice”, sagt der Präsident, “and that’s your First Lady?!”
“Nö”, sagt Schröder, “das ist schon meine vierte!”

weiterlesen »


Erdbeeren

Gerhard Schröder und seine Frau Doris fahren im Auto übers Land. Da sehen sie einen Bauern auf der Strasse Pferdeäpfel zusammenkehren.
Gerhard lässt halten und fragt den Bauern:
“Guter Mann, wofür brauchen sie die Pferdeäpfel?”
Antwortet der Bauer:
“Die kommen auf die Erdbeeren!”
Sagt Gerhard zu Doris:
“Siehste Doris, es muss nicht immer Schlagsahne sein!”

weiterlesen »


Geister im Weißen Haus

Gerhard Schröder besucht Washington und übernachtet im Weißen Haus.
Mitten in der ersten Nacht: ein eiskalter Windhauch weckt ihn auf, und es erscheint der Geist von George Washington.
Schröder denkt sich: “Mensch, der hatte es doch auch nicht leicht damals, vielleicht kann der mir einen Tip geben”.
Also fragt er ihn: “George, wie kann ich meinem Land helfen?”
Washington […]

weiterlesen »


Schröder in New York

Der deutsche Bundeskanzler Schröder reiste einmal nach New York. Seine Berater warnten ihn vor den cleveren amerikanischen Journalisten. Schröder winkte nur selbstsicher ab.
Am Airport angekommen, stürzte sich sofort ein Pulk Journalisten auf ihn. Einer fragte:
“Werden sie hier Striptease-Bars besuchen?”
Schröder überlegte und meinte süffisant:
“Gibt es hier Striptease-Bars?”
Und am nächsten Tag steht in der Zeitung:
“Erste Frage von […]

weiterlesen »


Kondome für Amerika

George Bush ruft Gerhard Schröder an:
“Gerhard, Du musst uns helfen! Die größte Kondom-Fabrik der USA ist letzte Nacht abgebrannt! Wir brauchen dringend 1.000.000 Kondome, kannst Du uns damit aushelfen?”
“Sicher!” antwortet Schröder. “Das dürfte kein Problem sein…”
“Die Kondome müssen aber in den amerikanischen Nationalfarben rot, blau und weiß geliefert werden. Außerdem müssten sie mindestens 30 Zentimeter […]

weiterlesen »


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.